BusinessPartner PBS

Stora Enso baut weiter um

Der finnische Papierkonzern Stora Enso (unter anderem Hersteller der Papiermarke Multicopy) baut sein Geschäft weiter um. Trotz sinkender Umsätze konnte das Unternehmen seinen Gewinn im zurückliegenden Geschäftsjahr steigern.

Im vergangenen Jahr ist der Umsatz um mehr als drei Prozent zurückgegangen auf 10,2 Milliarden Euro. Das operative EBIT ist aufgrund von Kosteneinsparungen um 40 Prozent auf 810 Millionen Euro gestiegen. Stora Enso baut sein Geschäft langfristig um: Meilensteine der vergangenen Jahres war die Inbetriebnahme der Ligninextraktion am Standort in Finnland und damit der Einstieg in den Bereich der Bioraffinerie, dazu sind weitere Investitionen geplant, so in ein Innovationszentrum in Stockholm, ein Forschungszentrum zur Entwicklung von Innovationen für erneuerbaren Materialien. Zum Jahresende wolle man zudem mit der Produktion von Kraftpapier aus Frischfaser im finnischen Werk in Varkaus starten. In Deutschland soll der Verkauf des Produktionsstandorts Uetersen noch im ersten Quartal abgeschlossen werden. Käufer ist der Investmentfonds Perusa Partners. An dem Standort hat das Unternehmen Spezial- und gestrichene Feinpapiere produziert.

Kontakt: www.storaenso.com 

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter