BusinessPartner PBS

PBS Industrieverband mit Optimismus

Der PBS Industrieverband hat seine moderaten Wachstumserwartungen für das laufende Jahr bestätigt: Man rechne für 2014 mit einem durchschnittlichen ungewichteten Umsatzwachstum von gut zwei Prozent.

Horst-Werner Maier-Hunke
Horst-Werner Maier-Hunke

„Gleich zu Jahresbeginn hat unsere Industrie wieder Fahrt aufgenommen,“ erklärte der Vorsitzende des PBS Industrieverbands und Chef von Durable, Horst-Werner Maier-Hunke nach Ablauf der Frühjahrsversammlung zu Beginn dieser Woche in Bremen. So hätten die durchschnittlichen Umsätze der Unternehmen von Januar bis März insgesamt um knapp zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zugelegt, davon etwa 1,5 Prozent im Inland und 2,5 Prozent im Export. Ein „Lichtblick“, wie der Vorsitzende sagte, nach einem durchweg negativen Jahresabschluss 2013 von einem einprozentigen Rückgang im Deutschlandgeschäft und Umsatzeinbrüchen im Export von durchschnittlich etwa drei Prozent. Die Ertragssituation der Industrieunternehmen bezeichnete Maier-Hunke als „durchweg weiter angespannt“.

 

Der Markt für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren (PBS) präsentiert sich nach den ersten drei Monaten somit leicht erholt. Gewinner sind nach Aussagen des Verbands die Lieferanten des Online- und Versandhandels sowie der Drogeriemärkte. Die bereits im letzten Herbst beklagten „völlig unkalkulierbaren Umsatzsprünge“ zeigten sich aber immer noch im Bereich des gewerblichen Bürobedarfs. „Unser Exportgeschäft wird weiterhin geprägt von den Unsicherheiten der Weltwirtschaft und hier vor allem von den noch schwachen südeuropäischen Märkten sowie den Auswirkungen der Ukraine-Krise,“ so Maier-Hunke. Die Zuversicht ruhe auf der weiterhin stabilen Konsumneigung der privaten Haushalte.

Kontakt: www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter