BusinessPartner PBS

Bergter steigt bei docunetwork ein

Mit Klaus Bergter hat das von Thomas Grethe gegründete Beratungsunternehmen docunetwork hat einen neuen Frontmann. Daneben sind mit Thomas Schäfers und Eugen Friese zwei weitere Branchenkenner an Bord.

Der ehemalige Sharp-Manager Klaus Bergter übernimt die Verantwortung beim Hamburger Beratungsunternehmen docunetwork.
Der ehemalige Sharp-Manager Klaus Bergter übernimt die Verantwortung beim Hamburger Beratungsunternehmen docunetwork.

Bergter, der Ende März nach zehn Jahren Betriebszugehörigkeit zuletzt als General Manager bei Sharp Electronics ausgeschieden ist, wird das Beratungsgeschäft zur Vermarktung von Dokumenten-Management-Lösungen für den Fachhandel verantworten und weiterentwickeln. Dieser Schritt sei die logische Konsequenz auf die Berufung von Thomas Grethe zum neuen Vertriebsvorstand der Francotyp-Postalia Holding, heißt es hierzu aus Hamburg.

„Ich kenne Thomas Grethe schon seit seiner Oki-Zeit. In vielen Gesprächen haben wir festgestellt, dass wir eine deckungsgleiche Einschätzung der Marktentwicklung im Bereich Dokumenten-Management haben. Die Hardware-Umsätze werden weiter zurückgehen, so dass der Fachhandel sich neu orientieren und sein Dienstleistungs- und Lösungsangebot ausbauen muss, um zu überleben. Dazu zählen die IT gestützte Abbildung von Geschäftsprozessen für Informations- und Dokumenten-Management wie Archivierung, aber auch Flottenmanagement und Verbrauchsmateriallogistik. Hierbei will docunetwork dem Fachhandel weiterhin ein starker Partner sein."

Neben Klaus Bergter haben sich zwei weitere bekannte Gesichter der Branche für docunetwork entschieden: Thomas Schäfers, viele Jahre im europäischen Marketing von Kyocera tätig und zuletzt für das Marketing im Segment Printing bei Samsung verantwortlich, wird mit seinen bisher angebotenen Marketing-Dienstleistungen ebenfalls im docunetwork arbeiten. „Mit dieser speziellen Erweiterung unserer Angebotspalette können wir dem Fachhändler jetzt auch noch stärker bei der Vermarktung seiner Lösungen und Dienstleistungen unterstützen“, freut sich Klaus Bergter über den neuen Partner.

Der Dritte im Bunde ist Eugen Friese, Xerox-Business-Unit Manager und seit mehr als 17 Jahren als Personalberater in der Branche bekannt. „docunetwork hat erkannt, dass professionelles Personalmarketing und -entwicklung bei vielen Fachhändlern noch ausbaufähig sind“, so Friese. „ Jetzt kann docunetwork dem Fachhandel auch bei Themen wie Personalrekrutierung, dem Unternehmensverkauf und der Nachfolgeregelung qualifiziert beraten und unterstützen.“

„Mit Klaus Bergter, Thomas Schäfers und Eugen Friese verfügt docunetwork über ein starkes Team, um herstellerneutral und lösungsorientiert weiter zu wachsen“, kommentiert Thomas Grethe die neuen Perspektiven für das Unternehmen. „Durch die Erfahrungen und Kontakte dieser drei Manager ist docunetwork ein qualifizierter Partner zur Entwicklung des Marktes. Ich bin froh, dass meine Idee eines spezialisierten und für den Kunden in dieser Form einzigartigen Netzwerks damit von Top Leuten fortgeführt wird."

Kontakt: www.docunetwork.de

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter