BusinessPartner PBS

Bundesverdienstkreuz für Durable-Chef

Horst-Werner Maier-Hunke wurde mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ausgezeichnet.

Rüttgers begründete die Auszeichnung damit, dass ohne Horst-Werner Maier-Hunke „die gewachsene Sozialpartnerschaft von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Nordrhein-Westfalen nicht so erfolgreich“ wäre. Der Durable-Geschäftsführer habe dazu beigetragen, die Arbeitgeber als klaren Verhandlungspartner zu einen.

Auch auf Landesebene habe Maier-Hunke die Interessen der Arbeitgeber gebündelt. Für sein Engagement wurde er 2004 zum Präsidenten des heutigen Zusammenschlusses Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen gewählt und damit ins Präsidium der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände. Als Präsident der 26 Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie in Nordrhein-Westfalen und als Vizepräsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall prägte der 72-jährige viele wegweisende Tarifabschlüsse mit, die geholfen haben, Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen.

Kontakt: www.durable.de

Verwandte Themen
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter