BusinessPartner PBS

Staufen mit neuen Verkaufsrepräsentanten

Mit dem altersbedingten Ausscheiden von Dieter Popp haben Dirk Geurink und Frank Titze Anfang Juli die Betreuung der östlichen Bundesländer übernommen.

Der langjährige Mitarbeiter Dieter Popp verabschiedet sich in den Ruhestand. Im Außendienst der Hersteller-Vertriebs-Company ergeben sich dadurch Wechsel in den Gebieten Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen sowie in den Frankengebieten mit den Postleitzahlen 95 und 96. Dirk Geurink, der bisher schon Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein betreute, erhält zusätzlich die Postleitzahlenbereiche-Bereiche 17, 18 und 19 von Mecklenburg-Vorpommern. Frank Titze hat zum 1. Juli seine Tätigkeit bei Staufen begonnen. Zuvor war er bei Marabu tätig. Er übernimmt die Postleitzahlen-Bereiche 01-09, 10-16, 39, 98 und 99 sowie 95 und 96. Dieter Popp wird auf seiner Abschiedstour die beiden Kollegen persönlich vorstellen.

Kontakt: www.staufen.com

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter