BusinessPartner PBS

Schwan-Stabilo bestätigt Ergebnis

Für die Gruppe erweist sich die Ausrichtung des Geschäfts auf die drei Teilkonzerne Schreibgeräte (Stabilo), Kosmetik und Outdoor (Marke Deuter) als vorteilhaft.

Rückgängen im Geschäftsjahr 2008/09 in den Bereichen Stabilo (minus 3,3 Prozent) und Kosmetik (minus 2,7 Prozent) stand ein deutliches Wachstum im Segment Outdoor (plus 21 Prozent) gegenüber. Schwan-Stabilo erwirtschaftete damit in der Gruppe mit 370 Millionen Euro einen konsolidierten Umsatz nahezu auf dem Vorjahresniveau mit 372 Millionen Euro. Laut Firmeninfo entwickelte sich auch die Ertragslage "zufriedenstellend".

Der Teilkonzern Schreibgeräte erzielte dabei einen Umsatz von 146 Millionen Euro gegenüber 151 Millionen Euro im Vorjahr. Der private Verbrauch in Europa entwickelte sich weiterhin positiv, Rückgänge gab es im Office-Sektor. Die mittelfristige Strategie, ergonomisch sinnvollere Produkte insbesondere für Schreibanfänger zu entwickeln, zeigt laut Presseinfo "gute Resultate". Im April wurde der erste Stabilo-Konzeptstore in Wien eröffnet, die Entwicklung sei viel versprechend. Das Geschäft in Deutschland, insbesondere in der aktuellen Schulsaison, laufe auf dem Niveau des Vorjahres.

Kontakt: www.stabilo.com

Verwandte Themen
Amazon-Shop von Printperfect
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen Printperfect weiter
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter