BusinessPartner PBS

VR-Leasing setzt Umbau konsequent fort

Die VR-Leasing treibt ihre 2011 eingeleitete strategische Neuausrichtung konsequent voran und hat im ersten Halbjahr wieder schwarze Zahlen geschrieben.

„Diese Ergebnisse bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", betont Theophil Graband, Vorstandsvorsitzender der VR-Leasing. Der Umbau der Finanzgruppe werde bis spätestens 2017 komplett abgeschlossen.
„Diese Ergebnisse bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", betont Theophil Graband, Vorstandsvorsitzender der VR-Leasing. Der Umbau der Finanzgruppe werde bis spätestens 2017 komplett abgeschlossen.

Im Zuge ihrer Fokussierung auf die genossenschaftliche Finanzgruppe hat sich die VR-Leasing von ihrem Russlandgeschäft getrennt und die russische Tochtergesellschaft FB-Leasing an die ebenfalls in Moskau ansässige Expobank LLC verkauft. Über den Preis der Transaktion vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

„Mit dem Verkauf der FB-Leasing haben wir – nach unseren Ausstiegen aus dem Autoflotten- und Autohändlergeschäft sowie Immobiliengeschäft – den nächsten wichtigen Meilenstein erfolgreich realisiert. Die strategische Zielrichtung unseres Umbaus hat alleine die Konzentration auf die Bedürfnisse der Volksbanken Raiffeisenbanken und deren Mittelstandskunden im Blick“, erklärt Theophil Graband, Vorstandsvorsitzender der VR-Leasing.

Die FB-Leasing war 2005 von der VR-Leasing gegründet worden. Heute beschäftigt sie rund 100 Mitarbeiter an ihrem Hauptsitz in Moskau sowie einem weiteren Vertriebsbüro in Sankt Petersburg. Sie ist von Moskau über Zentralrussland bis St. Petersburg sowie in der Nord-West-Region Russlands aktiv und betreut aktuell rund 4000 Leasingverträge mit einem Volumen von rund 65 Millionen Euro.

Der konsequente Umbau der VR-Leasing schlägt sich auch im Ergebnis des Unternehmens, das erstmals wieder positive Zahlen schreibt, nieder. Gemessen am Ergebnis gewöhnlicher Geschäftstätigkeit (EGT) vor Steuern nach IFRS hat die Gruppe ihr Ergebnis gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres um 44,4 Millionen Euro verbessert und 13,1 Millionen Euro erwirtschaftet.

„Die Ergebnisse bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unser Umbau trägt erste Früchte. Im Inland haben wir die organisatorische Umsetzung unserer Neuausrichtung so gut wie abgeschlossen. Im Ausland steht – wie bereits gemeldet – der Mitverkauf unserer 50 Prozent Auslandsbeteiligung an der in Mittel- und Osteuropa operierenden VB Leasing International als nächstes auf unserer Agenda. Insgesamt bleibt es dabei, dass wir unseren Umbau spätestens bis 2017 komplett abgeschlossen haben", betont Graband.

Kontakt: www.vr-leasing.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter