BusinessPartner PBS
Mit dem so genannte „Better Effect Index“ bietet Kinnarps ein umfassendes Tool, um die Nachhaltigkeit eines Produktes zu überprüfen. (Screenshot der Kinnarps-Website)
Mit dem so genannte „Better Effect Index“ bietet Kinnarps ein umfassendes Tool, um die Nachhaltigkeit eines Produktes zu überprüfen. (Screenshot der Kinnarps-Website)

The Better Effect: Kinnarps präsentiert Nachhaltigkeitsbericht

Der Büromöbelhersteller Kinnarps hat seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht „The Better Effect 2017“ vorgestellt. Er enthält neben Trends und Interviews zum Thema die Daten und Fakten zum Ressourceneinsatz- und Verbrauch der Gruppe.

Kinnarps hat seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht „The Better Effect 2017“ vorgestellt. Er enthält neben Trends und Interviews zum Thema die Daten und Fakten zum Ressourceneinsatz- und Verbrauch der Gruppe. Die Darstellung der Umweltphilosophie „The Better Effect“ sowie ein Tool zur Nachhaltigkeits-Prüfung von Produkten sind ebenfalls Bestandteil des knapp 100 Seiten umfassenden Berichts.

Der so genannte „Better Effect Index“ ist das erste umfassende Tool, um die Nachhaltigkeit eines Produktes zu überprüfen. Über zahlreiche Initiativen der Branche hinaus, wie etwa ein CO2-Rechner oder ein LEED-Rechner, will Kinnarps alle Puzzleteile zusammenzufügen, um alle Fragen zur Nachhaltigkeit beantworten zu können. Dabei soll der „Better Effect Index“ als Inspiration für einen neuen Branchenstandard im Bereich einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsinitiative dienen.

Darüber hinaus liefert der Report Beschreibungen von Trends wie Share Economy, der sich in geteilten Büroflächen zeigt oder dem Einsatz von neuen Materialien, wie etwa Ananasblätter. In einem Interview beschreibt Corporate Sustainability Manager Johanna Ljunggren zudem die Notwendigkeit, nachhaltige Entscheidungen für die Verbraucher zu vereinfachen. „Es wird für einen Lieferanten nicht mehr reichen, ein Kästchen anzukreuzen und es dabei zu belassen. Wir müssen zeigen, dass wir die Situation unter Kontrolle haben. Der Trend auf der ganzen Welt ist klar: Die Menschen möchten sehen, ob Ihre Entscheidungen Auswirkungen haben. Sie möchten wissen, wie sie Einfluss nehmen können.“

Kinnarps verfolgt einen zweijährigen Berichterstattungszyklus. Der letzte Bericht erschien 2015.

Kontakt: www.kinnarps.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
Zweites Leben für gebrauchte Elektrogeräte weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter