BusinessPartner PBS

Solfopac führt Go Paper-Sortiment weiter

Der niederländische Papierverarbeiter Solfopac und die deutsche Go Paper gründen eine strategische Partnerschaft. Die Produktion von Go Paper wird in die Niederlande verlegt, der Standort in Harsefeld geschlossen.

Der bestehende Standort in Harsefeld ist nach der erfolgreichen Entwicklung der vergangenen zwei Jahre zu klein geworden, erklärte Vertriebsleiter Detlef Meyer gegenüber BusinessPartner PBS. Zum Jahreswechsel 2012/2013 soll nun die Go Paper-Produktion vom Standort in Harsefeld bei Hamburg an den neuen Standort nach Sittard in den Niederlanden wechseln. Künftig werden alle Geschäfte unter dem Namen Solfopac weitergeführt. Das bestehende Go Paper-Produktportfolio soll allerdings weiterhin bestehen bleiben und ausgebaut werden, kündigte Go Paper seinen Kunden an. Die Solfopac-Kunden kommen aus den Bereichen Papiergroßhandel, Fachhandel, Handel und OEMs.

Detlef Meyer wird künftig den Bereich Marketing und Vertrieb bei Solfopac übernehmen. Das Tagesgeschäft wird von Marscha Deusings als General Manager geleitet. Director von Solfopac ist Jack Giesen, der Mehrheitsaktionär von Solfopac B.V. Solfopac ist ein Papierverarbeiter in den Niederlanden, die Produktpalette reicht von Büropapieren über Foto-Inkjet- und Thermopapiere bis hin zu Papieren im Kreativbereich.

Kontakt: www.go-paper.de; www.solfopac.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter