BusinessPartner PBS

HWB und Pro Office kooperieren

Die Schweizer HWB Kunststoffwerke AG schließt ihre Produktion von Standard-Weichplastikprodukten in Ungarn und verlagert die Herstellung zu Pro Office nach Tschechien.

Strategische und betriebswirtschaftliche Überlegungen werden seitens der HWB als Gründe für die Kooperation genannt. Die Fertigung der individuellen Produkte soll auch in Zukunft am Bodensee angesiedelt bleiben. Durch die geplante Kooperation verspricht sich der Schweizer Familienbetrieb zusätzliche Kostenvorteile bei der Herstellung. Mit dem tschechischen Unternehmen erweitert die HWB ihre Produktpalette. Geplant ist zudem eine Intensivierung des internationalen Verkaufs.

Pro Office gehört zur österreichischen Ring International Holding, die das Unternehmen Mitte Januar 2009 von Herlitz übernommen hatte. 

Kontakt: www.hwb.biz

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter