BusinessPartner PBS
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers

Zusammenarbeit mit MHS: Brother integriert FMAudit in „Print Smart“

Die Business-Drucker von Brother waren bereits mit dem Flottenmanagementsystem FMAudit kompatibel und als solche zertifiziert. Nun ist der Hersteller noch einen Schritt weitergegangen und hat gemeinsam mit MHS eine Schnittstelle geschaffen, mit der FMAudit in bestehende MPS-Konzepte von Brother „PrintSmart“ integriert werden kann.

Damit ist es ab sofort möglich, auch über FMAudit die automatische Bestellung von Ersatz-Verbrauchsmaterial für Brother-Modelle abzuwickeln. Geht bei einem Laserdrucker der Toner zur Neige, wird aufgrund der Reichweitenkalkulationen von FMAudit rechtzeitig und automatisch eine E-Mail mit der Bestellung eines Ersatztoners versendet. Diese Mail wird direkt an das Brother MPS-System übergeben und die Bestellung ausgelöst. Das Verbrauchsmaterial wird ausgeliefert und steht bereits zur Verfügung, bevor der vorhandene Toner leer ist. Der Anwender kann sich somit voll und ganz auf seine Projekte konzentrieren.

Die THS-Tochter MHS bietet dem Handel ein umfangreiches und modular aufgebautes, herstellerunabhängiges Lösungsportfolio, dass sich von der Analyse- über Flotten- bis zur Printmanagement Software erstreckt. Als Distributionspartner von ECi Software Solutions vertreibt das Softwarehaus die Flottenmanagement-Lösung FMAudit bereits seit 2010, zunächst exklusiv in der DACH-Region mittlerweile in mehr als elf europäischen Ländern. Die Vermarktung der Software findet ausschließlich an den Fachhandel statt.

„Als Partner des Fachhandels gehört es zu unserer Philosophie, die Herstellerunabhängigkeit unserer Kunden zu erhalten sowie ein effizientes und wirtschaftliches Managen der Geräte sicherzustellen“, schildert MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers. Um dem Fachhandel europaweit einen zeitnahen Support sowie die entsprechende Erreichbarkeit anbieten zu können, wurde am MHS-Standort in Hemer eine Supportmannschaft installiert. Dort laufen alle Supportanfragen der Fachhändler zusammen und MHS kommuniziert direkt mit der Entwicklung in den USA. Nahezu 95 Prozent aller Supportthemen werden durch den MHS eigenen Support eigenständig und direkt bearbeitet.

Kontakt: www.mhsnet.de, www.brother.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter