BusinessPartner PBS

Magnetoplan für Mittelstandspreis nominiert

Die Stadt Wiesbaden hat Magnetoplan für den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung vorgeschlagen.

Der bundesweite Wettbewerb will auf die Leistungsfähigkeit mittelständischer Unternehmen aufmerksam machen. Bereits für die Nominierung werden fünf Kriterien beachtet: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe/Marketing.

Magnetoplan – eine Marke der Wiesbadener Holtz GmbH – ist ein führender Hersteller visueller Kommunikationsmittel, dessen Produkte in rund 40 Ländern vertrieben werden. Das 1956 gegründete Unternehmen beschäftigt über 50 Mitarbeiter.

Kontakt: www.holtz-gmbh.de

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter