BusinessPartner PBS

Stora Enso verkauft Großhandelssparte Papyrus

Der schwedische Finanzinvestor Altor hat eine bindende Vereinbarung mit Stora Enso über den Erwerb der Papiergroßhandelssparte unterzeichnet, zu der unter anderem Schneidersöhne gehört.

Durch die Unterstützung des neuen Eigentümers Altor erhält Papyrus eigenen Angaben zufolge gute Möglichkeiten, weiter zu wachsen sowohl in bereits bestehenden als auch neuen Märkten und Produktsparten. Papyrus hat den Hauptsitz in Göteborg, Schweden und wird auch zukünftig von dem bereits bestehenden Management Team geleitet. Zu Papyrus gehören bekannte Händlermarken wie Schneidersöhne und Classen-Papier in Deutschland sowie Sihl + Eika in der Schweiz.

„Als unabhängiger Papiergroßhändler können wir den Kunden gegenüber noch etwas neutraler auftreten als in der Vergangenheit. Wir haben damit die Möglichkeit, unsere Beratungskompetenz voll und ganz zugunsten unserer Kunden einzusetzen. Darüber hinaus stärkt unsere Abkopplung vom Papierhersteller unsere Unabhängigkeit gegenüber Lieferanten, womit wir auch in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht haben“, so Boris Borensztein, Geschäftsführer von Schneidersöhne Deutschland.

Altor investiert in Unternehmen mittlerer Größe in Nordeuropa. Deswegen ist das Unternehmen bisher in Deutschland weniger bekannt, obwohl zu den Investoren auch deutsche Firmen wie Allianz, SEB und West LB gehören. Claes Ekström, Mitinhaber von Altor Equity Partners AB ist mit der Neuerwerbung Papyrus sehr zufrieden: „ Papyrus hat einen exzellenten Ruf sowie ein erfahrenes Team von Managern. Unser gemeinsames Ziel ist es, der führende und am meisten kundenorientierte Großhändler Europas zu werden.” Die endgültige Vertragsunterzeichnung soll im zweiten Quartal erfolgen, wenn die üblichen und rechtlich erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

Kontakt: www.storaenso.com, www.altor.com, www.papyrus.com, www.schneidersoehne.com

Verwandte Themen
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter
Besuch aus der Zentrale in Japan: Minoru Usui (Präsident Seiko Epson Corporation, 3.v.l.) und Kazuyoshi Yamamoto (Präsident Epson EMEAR, 4.v.l.) mit vier Mitgliedern des Epson-Händlerbeirats.
Seiko-Epson-Präsident trifft Händlerbeirat weiter