BusinessPartner PBS

Papyrus verkauft Kuvert-Sparte an Mayer-Kuvert

Mit Wirkung zum 31. März veräußert Papyrus seine Unternehmenssparte Kuvert an Mayer-Kuvert-network mit Sitz in Heilbronn und trennt sich damit von der Briefhüllenfertigung.

Seit Jahren habe sich die Wettbewerbssituation im Briefhüllenmarkt drastisch verschärft. „Papyrus legt den Fokus auf seine ureigene Kompetenz Handel. In beiden Bereichen können dauerhaft nur Spezialisten ihren Kunden den jeweils besten Nutzen bieten“, teilte das Unternehmen zur Begründung mit. Für Papyrus und Mayer-Kuvert-network bedeute die Übernahme von Papyrus Kuvert eine konsequente Fortführung ihrer beiderseitigen Konzentration auf Kernkompetenzen zum Vorteil der Kunden.

Die Anbindung an den Marktführer Mayer-Kuvert-network biete der Kuvert-Sparte von Papyrus in Ettlingen neue Chancen und Zukunftsperspektiven. Papyrus behält den Handel mit Briefumschlägen bei. Auf Basis einer synergiereichen Logistik- und Vertriebspartnerschaft wollen beide Unternehmen auch in Zukunft noch enger zusammenarbeiten: „Die Allianz zwischen Papyrus und Mayer-Kuvert-network erhöht den Service, verbessert den Kundennutzen und stärkt die Position auf einem schrumpfenden Markt für beide Partner.“

Kontakt: www.papyrus.com/de; www.mayer-kuvert.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter