BusinessPartner PBS

Papyrus verkauft Kuvert-Sparte an Mayer-Kuvert

Mit Wirkung zum 31. März veräußert Papyrus seine Unternehmenssparte Kuvert an Mayer-Kuvert-network mit Sitz in Heilbronn und trennt sich damit von der Briefhüllenfertigung.

Seit Jahren habe sich die Wettbewerbssituation im Briefhüllenmarkt drastisch verschärft. „Papyrus legt den Fokus auf seine ureigene Kompetenz Handel. In beiden Bereichen können dauerhaft nur Spezialisten ihren Kunden den jeweils besten Nutzen bieten“, teilte das Unternehmen zur Begründung mit. Für Papyrus und Mayer-Kuvert-network bedeute die Übernahme von Papyrus Kuvert eine konsequente Fortführung ihrer beiderseitigen Konzentration auf Kernkompetenzen zum Vorteil der Kunden.

Die Anbindung an den Marktführer Mayer-Kuvert-network biete der Kuvert-Sparte von Papyrus in Ettlingen neue Chancen und Zukunftsperspektiven. Papyrus behält den Handel mit Briefumschlägen bei. Auf Basis einer synergiereichen Logistik- und Vertriebspartnerschaft wollen beide Unternehmen auch in Zukunft noch enger zusammenarbeiten: „Die Allianz zwischen Papyrus und Mayer-Kuvert-network erhöht den Service, verbessert den Kundennutzen und stärkt die Position auf einem schrumpfenden Markt für beide Partner.“

Kontakt: www.papyrus.com/de; www.mayer-kuvert.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter