BusinessPartner PBS

Deutsche Papierindustrie leicht im Plus

Die deutsche Papierindustrie ist im zurückliegenden Jahr leicht gewachsen – dank Verpackungs-, Hygiene- und Spezialpapieren. Von einem „Ende der Talsohle“ wollte der VDP jedoch nicht sprechen.

Zwar habe sich die Ertragslage 2014 gegenüber dem Vorjahr sichtbar verbessert, teilte der Verband der Deutschen Papierindustrie (VDP) mit, doch dies sei nicht ausreichend. Die deutsche Papierindustrie hat im vergangenen Jahr ihre Produktion mit 22,5 Millionen Tonnen leicht steigern können. Bei weiteren leichten Verlusten im Bereich der grafischen Papiere verzeichnete die Branche ein Produktionsplus von insgesamt 0,6 Prozent. „Von einem Durchschreiten der Talsohle kann jedoch keine Rede sein“, sagte Wolfgang Palm, der Vizepräsident des Verbandes Deutscher Papierfabriken. Positiv sei das weitere Wachstum bei Verpackungspapieren und -kartons (1,2 Prozent), Hygiene-(1,7 Prozent) und Spezialpapieren (1,5 Prozent). Der Umsatz der Branche legte 2014 – nach einem Minus von 2,3 Prozent im Vorjahr – mit 0,3 Prozent auf 14,3 Milliarden Euro wieder leicht zu.

Kontakt: www.vdp-online.de 

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter