BusinessPartner PBS

PBS-Industrieverband baut auf aktiven Fachhandel

Um durchschnittlich 4,4 Prozent konnten die 30 mittelständischen Herstellerfirmen im PBS-Industrieverband im vergangenen Jahr ihre Umsätze steigern.

Wie schon in den Vorjahren lagen die Umsätze im Exportgeschäft dabei zum Teil deutlich über den Inlandsumsätzen, die in 2007 immerhin 3,3 Prozent im Durchschnitt betrugen.

Für das laufende Jahr planen die Firmen nach Auskunft von Verbandsgeschäftsführer Thomas Bona, ihre Umsätze auf diesem Niveau zu halten, „allerdings etwas verhaltener, was das Inlandsgeschäft angeht.“ Dabei stützten sich die Hersteller auf den aktiven Fachhandel, der offen für vielfältige Innovationen und bereit zu besonderen Aktionen sei.

Für den PBS-Industrieverband sind weitere Preiserhöhungen noch im laufenden Jahr nicht ausgeschlossen, weil die zum Teil erheblich gestiegenen Energie- und Vormaterialkosten an die Kunden weiter gegeben werden müssten.

Kontakt: www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter