BusinessPartner PBS

PBS-Industrieverband baut auf aktiven Fachhandel

Um durchschnittlich 4,4 Prozent konnten die 30 mittelständischen Herstellerfirmen im PBS-Industrieverband im vergangenen Jahr ihre Umsätze steigern.

Wie schon in den Vorjahren lagen die Umsätze im Exportgeschäft dabei zum Teil deutlich über den Inlandsumsätzen, die in 2007 immerhin 3,3 Prozent im Durchschnitt betrugen.

Für das laufende Jahr planen die Firmen nach Auskunft von Verbandsgeschäftsführer Thomas Bona, ihre Umsätze auf diesem Niveau zu halten, „allerdings etwas verhaltener, was das Inlandsgeschäft angeht.“ Dabei stützten sich die Hersteller auf den aktiven Fachhandel, der offen für vielfältige Innovationen und bereit zu besonderen Aktionen sei.

Für den PBS-Industrieverband sind weitere Preiserhöhungen noch im laufenden Jahr nicht ausgeschlossen, weil die zum Teil erheblich gestiegenen Energie- und Vormaterialkosten an die Kunden weiter gegeben werden müssten.

Kontakt: www.pbs-industrieverband.de

Verwandte Themen
Susanne Kummetz verantwortet künftig das Channel-Partner-Geschäft für Deutschland und Österreich bei HP.
Susanne Kummetz folgt auf Christian Mehrtens weiter
Daniel Rogger ist der neue Vorstandsvorsitzende der Faber-Castell AG.
Daniel Rogger wird Vorstandsvorsitzender von Faber-Castell weiter
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter