BusinessPartner PBS

Grundig ändert Konditionen für analoge Systeme

Der Diktiergeräte-Hersteller Grundig Business Systems hat in einem Schreiben an seine Vertriebspartner mitgeteilt, die Händlereinkaufspreise (HEK) für analoge Systeme anzupassen.

Grundig Business Systems will seinen Kunden auch künftig die Verfügbarkeit von analogen Diktiersystemen wie der Stenorette gewährleisten.
Grundig Business Systems will seinen Kunden auch künftig die Verfügbarkeit von analogen Diktiersystemen wie der Stenorette gewährleisten.

Um die Belieferung mit analogen Diktierprodukten langfristig und nachhaltig sicherzustellen, müsse Grundig Business Systems (GBS) fortwährend Entwicklungskosten aufwenden, beispielsweise um abgekündigte Bauteile zu ersetzen, heißt es aus Bayreuth. Aufgrund der sinkenden Stückzahlen steigen zudem die Stückzahlen kontinuierlich und es müssen deutlich höhere Einkaufspreise für älter Bauteile kalkuliert werden. Diese Kostenerhöhung könne und wolle man „nicht mehr, wie in der Vergangenheit , ausschließlich durch moderate Preiserhöhungen der unverbindlichen Preisempfehlung gegenüber dem Endkunden oder zu Lasten der Entwicklung digitaler Produkte kompensieren, zumal es sich beim Analoggeschäft um einen Nachfrage-Markt mit äußerst geringem Vertriebs- und Marketingaufwand auf Seiten der Fachhandelspartner handelt“.

Aus diesem Grund sollen ab dem 1. Juli alle bisher eingeräumten, individuellen Rechnungsrabatte auf dem HEK der analogen Produkte nicht mehr gewährt werden.

Für viele Kunden ist es nach wie vor wirtschaftlich sinnvoll, analoge Produkte einzusetzen. Diese Kunden und auch den Handel wolle man weiter unterstützen und Kontinuität gewährleisten, erklärt GBS-Marketingleiterin Kristina Hoffmann gegenüber BusinessPartner PBS. Händlern biete man nicht nur ein komplettes Sortiment an analogen Produkten, sondern gewähre nach wie vor eine Marge von mindestens 20 Prozent auf analoge Produkte. Fachhandelspartner werde man auch künftig umfassend unterstützen. Der Fokus dabei soll aber vor allem auf bei Aufbau des Digitalgeschäfts liegen.

Kontakt: www.grundig-gbs.com

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter