BusinessPartner PBS

Kodak will Homeprinting "revolutionieren"

Der Fotokonzern hat jetzt eigene Multifunktionsgeräte vorgestellt, mit denen das Drucken für Heimanwender "revolutioniert werden soll". Hauptargument sind die günstigen Druckkosten.

Mit zwei neuen Multifunktionsgeräten auf Inkjet-Basis, die im März bzw. Mai auf den Markt kommen sollen, will Kodak neue Zielgruppen bei den Heimanwendern gewinnen. Laut Firmeninfo sollen mit den neuen Geräten bis zu 50 Prozent der Druckkosten gespart werden können. Die Ersparnis soll durch neuartige, von Kodak entwickelte Tinten mit extrem kleinen Pigment-Partikeln erreicht werden. Die schwarze Tintenpatrone soll 10, die Farbpatrone 15 Euro kosten. Mit einem Kombiset aus Farbtinte und 180 Blatt Glossy-Papier im Postkartenformat 10 x 15 für 18 Euro liegen die Fotokosten laut Firmeninfo mit dem einfachsten Fotopapier bei rund 10 Cent und wären damit konkurrenzfähig gegenüber dem Belichtungsservice der Online-Dienstleister oder beispielsweise der Drogeriemarktketten.

Mit zwei neuen Multifunktionsgeräten auf Inkjet-Basis, die im März bzw. Mai auf den Markt kommen sollen, will Kodak neue Zielgruppen bei den Heimanwendern gewinnen. Laut Firmeninfo sollen mit den neuen Geräten bis zu 50 Prozent der Druckkosten gespart werden können. Die Ersparnis soll durch neuartige, von Kodak entwickelte Tinten mit extrem kleinen Pigment-Partikeln erreicht werden. Die schwarze Tintenpatrone soll 10, die Farbpatrone 15 Euro kosten. Mit einem Kombiset aus Farbtinte und 180 Blatt Glossy-Papier im Postkartenformat 10 x 15 für 18 Euro liegen die Fotokosten laut Firmeninfo mit dem einfachsten Fotopapier bei rund 10 Cent und wären damit konkurrenzfähig gegenüber dem Belichtungsservice der Online-Dienstleister oder beispielsweise der Drogeriemarktketten.

Mit zwei neuen Multifunktionsgeräten auf Inkjet-Basis, die im März bzw. Mai auf den Markt kommen sollen, will Kodak neue Zielgruppen bei den Heimanwendern gewinnen. Laut Firmeninfo sollen mit den neuen Geräten bis zu 50 Prozent der Druckkosten gespart werden können. Die Ersparnis soll durch neuartige, von Kodak entwickelte Tinten mit extrem kleinen Pigment-Partikeln erreicht werden. Die schwarze Tintenpatrone soll 10, die Farbpatrone 15 Euro kosten. Mit einem Kombiset aus Farbtinte und 180 Blatt Glossy-Papier im Postkartenformat 10 x 15 für 18 Euro liegen die Fotokosten laut Firmeninfo mit dem einfachsten Fotopapier bei rund 10 Cent und wären damit konkurrenzfähig gegenüber dem Belichtungsservice der Online-Dienstleister oder beispielsweise der Drogeriemarktketten.

Mit zwei neuen Multifunktionsgeräten auf Inkjet-Basis, die im März bzw. Mai auf den Markt kommen sollen, will Kodak neue Zielgruppen bei den Heimanwendern gewinnen. Laut Firmeninfo sollen mit den neuen Geräten bis zu 50 Prozent der Druckkosten gespart werden können. Die Ersparnis soll durch neuartige, von Kodak entwickelte Tinten mit extrem kleinen Pigment-Partikeln erreicht werden. Die schwarze Tintenpatrone soll 10, die Farbpatrone 15 Euro kosten. Mit einem Kombiset aus Farbtinte und 180 Blatt Glossy-Papier im Postkartenformat 10 x 15 für 18 Euro liegen die Fotokosten laut Firmeninfo mit dem einfachsten Fotopapier bei rund 10 Cent und wären damit konkurrenzfähig gegenüber dem Belichtungsservice der Online-Dienstleister oder beispielsweise der Drogeriemarktketten.

Kontakt: www.kodak.de

Kontakt: www.kodak.de

Kontakt: www.kodak.de

Kontakt: www.kodak.de

Verwandte Themen
Susanne Kummetz verantwortet künftig das Channel-Partner-Geschäft für Deutschland und Österreich bei HP.
Susanne Kummetz folgt auf Christian Mehrtens weiter
Daniel Rogger ist der neue Vorstandsvorsitzende der Faber-Castell AG.
Daniel Rogger wird Vorstandsvorsitzender von Faber-Castell weiter
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter