BusinessPartner PBS

Apple: Eigene Stores in Deutschland

Zum Wochenanfang meldete die Wirtschaftswoche, dass Apple sich auf die Einrichtung eigener Läden in Deutschland vorbereite.

Der kalifornische Computer- und Unterhaltungselektronikkonzern betreibt bereits über 130 Ladengeschäfte, überwiegend in den USA In Rom soll dieses Jahr der erste Apple-Store auf dem europäischen Kontinent eröffnet werden, in London startete Apple sein Einzelhandelsengagement vor gut einem Jahr. Außerdem ist der Mac- und iPod-Erfinder in Kanada, Japan und Großbritannien mit eigenen Stores vertreten. Die Initiative für deutsche Standorte sei demzufolge für Händler keine Überraschung. Die Gerüchteküche brodelt darüber, ob der Shop in München eröffnet werden solle oder in einer anderen Großstadt. Möglich sei auch, dass mehrere Standorte geplant seien, zum Beispiel in Hamburg, Köln, Berlin und Frankfurt.

Kontakt: www.apple.de

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter