BusinessPartner PBS

Oki übernimmt Spitzenposition beim A3-Farbdruck

Der Spezialist für professionelle Drucklösungen und Output Management Oki hat 2007 erstmals die Marktführerschaft von HP im Bereich A3-Farbdruck durchbrochen.

Laut IDC und GfK konnte der Hersteller seinen Marktanteil in diesem Marktsegment mehr als verdoppeln und erreichte damit das 2006 ausgegebene Ziel, Nr.1 im Bereich A3-Farbdruck zu werden. Darüber hinaus verteidigte der Druckerspezialist seinen zweiten Platz im Gesamtmarkt für Business-Farbdruck und verwies Kyocera und Lexmark auf die Plätze.

Klicken zum Vergrößern - Quelle IDC
Klicken zum Vergrößern - Quelle IDC

Klcken zum Vergrößern -  Quelle IDC

„Mit der Führungsposition im A3-Farbdruck haben wir ein Zwischenziel erreicht“, kommentiert Bernd Quenzer, OKI  Managing Director und Regional Vice President der Central Region. „Es zeigt sich, dass wir mit unserer Strategie, Produkte lösungsorientiert und branchenspezifisch auszurichten, richtig liegen. Auch für 2008 haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt: Neue Partner gewinnen, zusätzliche Branchen adressieren und die Marke weiter als Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit im Markt pushen. So wollen wir den Vorsprung im B2B-Farbdruck vor Mitbewerbern wie Kyocera, Lexmark und besonders Samsung vergrößern sowie den Abstand zu HP verkleinern“, erklärt Quenzer.

Klicken zum Vergrößern - Quelle IDC: Business Segment A4-Farbseitendrucker, über 10 Seiten pro Minute
Klicken zum Vergrößern - Quelle IDC: Business Segment A4-Farbseitendrucker, über 10 Seiten pro Minute

Klicken zum Vergrößern - Quelle IDC: Business Segment A4-Farbseitendrucker, über 10 Seiten pro MinuteKontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
HSM informiert Fachhändler in puncto Datenschutz weiter
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial wollen die Marktführerschaft weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Marcus Waldeis
Marcus Waldeis neuer Verkaufsleiter bei IDEAL weiter