BusinessPartner PBS

Samsung mit Rekordgewinn

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem Rekordgewinn abgeschlossen und somit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Der operative Gewinn soll nach Angaben des Konzerns bei rund 3,8 Milliarden US-Dollar liegen. Die Analysten waren lediglich von einem Gewinn von 3,7 Milliarden US-Dollar ausgegangen. Maßgeblich zu diesem erfolg beigetragen hat das Chipgeschäft des Herstellers, das aufgrund der starken Nachfrage nach Computern und den begrenzten Kapazitäten von kleineren Mitbewerbern wieder angezogen hat. Nicht ganz so hoch ausgefallen wie erwatet ist der Umsatz. Der Hersteller setzte im vergangenen Quartal Waren im Wert von rund 31,2 Milliarden Dollar um, Analysten hatten einen Umsatz von rund 36,5 Milliarden Doller prognostiziert.

Nach dem Rekord-Quartal erwartet der Konzern auch im restlichen Geschäftsjahr weitere Zuwächse. Auch Branchenexperten rechnen dank der zügigen Erholung der Technologiebranche damit, dass Samsung bis zum Herbst weiter wächst.

Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter