BusinessPartner PBS

Tesa mit positivem Ergebnis

Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz um 18,1 Prozent auf 882 Millionen Euro. Auf der Pressekonferenz in Frankfurt kündigte Tesa zudem Preissteigerungen aufgrund von Rohstoffpreiserhöhungen an.

Das Ergebnis auf EBIT-Basis für das abgelaufene Geschäftsjahr wuchs auf 99,6 Millionen Euro an. Damit ist Tesa offensichtlich deutlich gestärkt aus der Wirtschaftskrise hervorgegangen und lag damit über der allgemeinen Marktentwicklung. Die Umsatzrendite erhöhte sich auf 11,3 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 3,9 Prozent. „Dieser Erfolg belegt, dass die während der Krise ergriffenen Maßnahmen richtig waren und in vollem Umfang greifen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Tesa SE, Thomas Schlegel, auf der Pressekonferenz vergangene Woche in Frankfurt. Tesa hatte auf die erheblichen Umsatzrückgänge im Krisenjahr 2009 mit einem Maßnahmenpaket reagiert, zu dem unter anderem die Schließung zweier kleinerer Werke sowie die Auslagerung der Logistik gehörte. Alle Maßnahmen konnten inzwischen abgeschlossen werden.

Erfreulich habe sich das Endverbrauchergeschäft mit einem Umsatzzuwachs von 6,3 Prozent entwickelt. Dazu hätten auch die neuen umweltfreundliche Produkte für den Büro- und Schreibwarenbereich beigetragen, erklärte Thomas Schlegel in Frankfurt: „Mit den neuen Produkten und zielgruppengerechter Kommunikation haben wir eine völlig neue Kategorie aufgebaut und zusätzliche Kundengruppen erschlossen.“

Nach Aussage von Schlegel wird auch in den nächsten Monaten die starke Anspannung bei den Rohstoffpreisen, die im zweiten Halbjahr 2010 eingesetzt hat, anhalten. Weitere Preiserhöhungen für Tesa-Produkten seien deshalb unumgänglich. „Was uns möglich ist, haben wir getan, um unsere Effizienz zu steigern und die starken Preisanstiege in allen Rohstoffbereichen aufzufangen“, sagte Thomas Schlegel. „Diese Möglichkeiten sind nun erschöpft. Um unseren Kunden gleichbleibend hohe Qualität und Innovationsleistung anbieten zu können, sehen wir uns gezwungen, einen Teil der Kostensteigerungen weiterzureichen.“

Kontakt: www.tesa.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter