BusinessPartner PBS

Wilkhahn meldet erfreulichen Jahresauftakt

Nach einem durchwachsenen Jahr 2013 geht es beim niedersächsischen Büromöbelhersteller Wilkhahn wieder aufwärts: Zu Jahresbeginn habe man schon mehrere Großprojekte umgesetzt und neu akquiriert.

Michael Tritschel, bei Wilkhahn seit einem Jahr für die strategische Marktentwicklung und die operative Geschäftsführung verantwortlich
Michael Tritschel, bei Wilkhahn seit einem Jahr für die strategische Marktentwicklung und die operative Geschäftsführung verantwortlich

So werde aktuell der Neubau des Umweltministeriums im südafrikanischen Pretoria mit mehr als 3500 Büro- und Besucherstühlen sowie 80 Meeting- und Konferenztischen ausgestattet, für die Yale School of Management konnte das Unternehmen neben mehr als 1700 Bürostühlen auch eine dreistellige Anzahl von Restaurant-, Besucher- und Stapelstühlen sowie Tische für den Outdoor-Bereich liefern.

Das Jahr 2013 war für die Büromöbelbranche in Deutschland ein schwieriges Jahr, in dem nach Verbandsangaben erneut deutliche Umsatzrückgänge zu verkraften waren. Während Wilkhahn nach eigenen Angaben in Deutschland das Niveau von 2012 fast halten konnte, kam es in den kriselnden Euro-Märkten zu spürbaren Umsatzeinbußen. Insgesamt wurden in der Wilkhahn-Gruppe gut sechs Prozent weniger Umsatz erlöst als in 2012.

Kooperation mit Hali Büromöbel

Im österreichischen Markt hat Wilkhahn im März eine Kooperation mit Hali unterzeichnet. Seither führt Hali Büromöbel das komplette Sortiment von Wilkhahn und präsentiert ausgewählte, hochwertige Konferenzmöbel und Bürodrehstühle im Showroom von Hali Büromöbel in Wien.

Kontakt: www.wilkhahn.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter