BusinessPartner PBS

Panasonic forciert A4-Drucker

Der japanische Hersteller Panasonic konzentriert sich ab sofort auf das A4-Geschäft. Mit einem neuen Partnerprogramm forciert der Hersteller den Vertrieb über die Distribution.

Medienberichte nach denen sich das Unternehmen bis März 2011 aus dem Geschäft mit A3-Geräten zurückziehen will, wollte Panasonic nicht bestätigen. Auf der Agenda steht zunächst das europaweit einheitliche, dreistufige Partnerprogramm, mit dem das Unternehmen den Vertrieb seiner neuen A4-Serie über die Distribution ankurbeln will. Das Konzept ist unverbindlich und basiert auf einem genau definierten Umsatzsystem. Nach der Akkreditierung über einen Distributor wird der Händler zunächst als Business Partner eingestuft. Anschließend kann er abhängig von seinem Umsatz den Status „Business“, „Executive“ oder „First Class Document Partner“ erreichen. Voraussetzung für die Teilnahme am Europäischen Partner-Programms (EPP) ist lediglich die einmalige Abnahme eines vergünstigten Showroom-Paketes. Mit dem EPP bietet Panasonic seinen Handelspartnern im Bereich Document Products ein umfangreiches Maßnahmen- und Materialienpaket zur Förderung des Abverkaufes. Dazu zählen beispielsweise die Bereitstellung von Broschüren, die Listung mit dem jeweiligen Partnerstatus in der Händlersuche auf der Webseite des Herstellers, ein kostenloses Welcome-Kit mit POS-Material sowie zahlreiche attraktive Konditionen zur Vertriebsunterstützung.

Fachhandelspartner können sich derzeit über folgende Distributoren akkreditieren lassen und weitere Informationen anfordern: Allnet, Delo, Despec, Fröhlich & Walter, Herweck, Kabuco, Komsa, Michael Telecom, Micro Elektronic, NT plus, Tekno und Systeam.

Kontakt: www.panasonic.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter