BusinessPartner PBS

Landré-Marketing neu besetzt

Jens Magdanz heißt der neue Marketingleiter bei Landré. Der 39-jährige Dipl.-Betriebswirt ist seit April 2007 für das Produktmanagement, die strategische Markenführung und die Erschließung neuer Geschäftsfelder verantwortlich.

Der neue marketngleiter bei Landré Jens Magdanz
Der neue marketngleiter bei Landré Jens Magdanz

Der neue Marketingleiter bei Landré Jens MagdanzMagdanz war zuvor 15 Jahre in verschiedenen leitenden Marketingpositionen in der deutschen Markenartikel-industrie mit dem Schwerpunkt Getränke, u.a. Sinalco AG, tätig. Unterstützt wird er dabei von Klaus Ahrens der seit einigen Monaten als Produktmanager im Landré-Marketing tätig ist. Der 32-jährige Diplom-Kaufmann baut u.a. neue Sortimentsbereiche für die Marke Oxford auf. Ahrens blickt auf sieben Jahre Erfahrung als Produktmanager zurück und war zuvor bei einem führenden Baustoffhersteller im Produktmanagement und Vertrieb tätig.

Landré Produktmanager Klaus Ahrens
Landré Produktmanager Klaus Ahrens

Landré Produktmanager Klaus AhrensLandré zählt zu den führenden Unternehmen im deutschen Papier-, Büro- und Schreibwarenmarkt und ist eine Tochter der französischen Groupe Hamelin.

Kontakt: www.landre.de

Verwandte Themen
Susanne Kummetz verantwortet künftig das Channel-Partner-Geschäft für Deutschland und Österreich bei HP.
Susanne Kummetz folgt auf Christian Mehrtens weiter
Daniel Rogger ist der neue Vorstandsvorsitzende der Faber-Castell AG.
Daniel Rogger wird Vorstandsvorsitzender von Faber-Castell weiter
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter