BusinessPartner PBS
Henkel-Logo auf dem Firmengebäude in Düsseldorf
Henkel-Logo auf dem Firmengebäude in Düsseldorf

Arbeitsplatzabbau: Henkel reduziert Stellen in der Klebstoffsparte

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel, mit bekannten Marken auch in der PBS-Branche aktiv, baut 1200 Stellen in der Klebstoffsparte ab.

Ein Unternehmenssprecher bestätigte damit einen entsprechenden Bericht in der „Wirtschaftswoche“. Demnach sei die Klebstoffsparte zuletzt „hinter den Erwartungen zurückgeblieben“. Der Schwerpunkt des Arbeitsplatzabbaus liege in Asien, vor allem in China. In Deutschland seien rund 100 Stellen betroffen.

Kontakt: www.henkel.com

Verwandte Themen
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
Inspirationen zum Thema „Nachhaltigkeit im Büro“ weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter