BusinessPartner PBS

Höpfner übernimmt Samsung-Druckergeschäft

Nach der Trennung von Druckerchef Jürgen Krüger übernimmt Norbert Höpfner, Senior Sales Manager B2B, interimsweise die Leitung des Geschäftsbereichs Printing Solutions bei Samsung Electronics.

Mit Höpfner überträgt Samsung einem erfahrenen Mitarbeiter die Bereichsleitung, der aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse des Unternehmens und des Marktes alle Aufgaben vollständig und sofort übernehmen kann. 
Damit gewährleistet der Technologiekonzern, dass das operative Geschäft nahtlos fortgeführt wird und sowohl Kunden als auch Partner weiterhin wie gewohnt beliefert und unterstützt werden.

Mit Norbert Höpfner, der als Interimsmanager die Verantwortung für die Druckersparte übernimmt, gewährleistet Samsung eine nahtlose Übernahme des operativen Geschäfts.
Mit Norbert Höpfner, der als Interimsmanager die Verantwortung für die Druckersparte übernimmt, gewährleistet Samsung eine nahtlose Übernahme des operativen Geschäfts.

Höpfner, der seit 2010 bei Samsung als Senior Sales Manager B2B für den Vertrieb der Printing-Produkte an Unternehmenskunden zuständig ist, berichtet in seiner Funktion an Roland Schweyer, Director IT Cluster & B2B Samsung Electronics.



Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter