BusinessPartner PBS

Krohn verstärkt Krug & Priester-Geschäftsführung

Seit dem 1. Juli ist Ralf Krohn Mitglied der Geschäftsführung des Herstellers von Aktenvernichtern Krug & Priester. Er verantwortet den Bereich Technik.

Ralf Krohn
Ralf Krohn

Seine neue Verantwortung als technischer Geschäftsführer beim Balinger Hersteller von Aktenvernichtern und Schneidemaschinen liegt in den Unternehmensbereichen Entwicklung, Einkauf und Produktion, teilte das Unternehmen mit. Der 44-jährige Maschinenbauingenieur kann auf langjährige und internationale Erfahrungen zurückblicken. Bevor er vergangenes Jahr zu Krug & Priester wechselte, war Krohn in einem 200-Mitarbeiter-starken Dienstleistungsunternehmen in Stuttgart in verschiedenen Führungspositionen tätig, zuletzt als Geschäftsführer. Verantwortlich war er dort vor allem für die Planung und Optimierung von Fabriken sowie Distributionszentren und dabei weltweit für namhafte Unternehmen in der Maschinenbau-, Elektro-, Flugzeug- und Automobilindustrie tätig.

Die Krug & Priester-Geschäftsführung besteht nun aus Hubert Haizmann, Ralf Krohn sowie Wolfgang Priester als Sprecher der Gesellschafter.

Kontakt: www.krug-priester.com/de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter