BusinessPartner PBS

Fujifilm: Wandel gut vollzogen

Zuwächse bei Umsatz und Ertrag erwartet die Deutschland-Tochter des japanischen Fotokonzerns Fujifilm für das Ende März auslaufende Geschäftsjahr.

Wie die Kölnische Rundschau berichtet, werden die Erlöse von Fujifilm bei rund 210 Millionen Euro liegen. In dieser Rechnung fehlt allerdings erstmals der Bereich Digitalkameras, der im Rahmen einer Umstrukturierung aus dem Unternehmen herausgelöst wurde.

Eine immer größere Bedeutung bekommt das Geschäft im B2B-Bereich mit einem Umsatzanteil von mittlerweile rund 70 Prozent. Erfreulich verlief auch die Entwicklung in den Bereichen Medizintechnik, Grafische Systeme sowie im Konsumentengeschäft mit den Schwerpunkten Fotobücher, Kalender und Spaßprodukte. Das klassische fotografische Filmgeschäft spielt mit einem Umsatzanteil von gerade einmal drei Prozent dagegen nur noch eine untergeordnete Rolle.

Kontakt: www.fujifilm.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter