BusinessPartner PBS

OKI bietet Exklusivserie für Fachhandel

Die so genannte "Executive Series" (ES) für Business-Anwender soll die Kernkompetenzen des Fachhandels mit höherer Marge belohnen und dem Endkunden eine günstige TCO bieten.

Ab sofort können ES-Systeme nach erfolgter Autorisierung über die OKI-ES-Distributoren Disc Direct und Systeam bezogen werden. Für die Modellreihe existieren laut Firmeninfo weder unverbindliche Preisempfehlungen noch soll es Internetwerbung geben. Auf diese Weise will der Spezialist für professionelle Drucklösungen und Output Management "voll auf die Beratungs- und Servicekompetenz des Fachhandels setzen".

Mit der speziell auf den Fachhandel zugeschnittenen Produktlinie sollen nicht nur bestehende OKI-Händler angesprochen werden. "Wir sind immer auf der Suche nach Partnern, die mit uns gemeinsam wachsen wollen", so Bernd Quenzer, Managing Director und Vice President Central Region bei OKI. Der Hersteller will engagierte Händler zudem mit der Aufnahme in den exklusiven ES-Club belohnen, der mit zahlreichen Sonder- und Zusatzleistungen verknüpft sei.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter