BusinessPartner PBS

Ednet von Japanern übernommen

Sukzessives Eindringen in den europäischen Markt lautet die Strategie des japanischen Anbieters von Computerzubehör und Speicherprodukten Elecom Co. Ltd.

Mit der Übernahme der Ednet AG, einem Lieferanten für Computerzubehör mit Sitz in Sulzbach bei Frankfurt, haben die Japaner einen geeigneten deutschen Partner gefunden. Ednet soll als Marke der neuen Elecom-Tochter bestehen bleiben und seine Produkte weiterhin in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Belgien über die etablierten Kanäle vertreiben. Mittelfristig sei geplant, das Portfolio um das Sortiment der Elecom-Gruppe auszubauen und die Vertriebsaktivitäten auf weitere europäische Länder auszudehnen. Seit der Gründung im Jahr 2000 bedient Ednet vor allem Flächenmärkte mit PC-Peripherieprodukten. 2006 erzielte das Unternehmen europaweit einen Umsatz von 23 Millionen Euro. Bereits auf der kommenden CeBIT wird sich Elecom gemeinsam Ednet und dem kompletten Produktportfolio präsentieren.

Kontakt: www.ednet-ag.com, www.elecom.eu.com

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter