BusinessPartner PBS

Henkel mit Klebstoffgeschäft auf der Hannover Messe

Henkel ist mit seinem Klebstoffgeschäft bei der Hannover Messe 2014 präsent. Der Unternehmensbereich Adhesive Technologies zeigt Lösungen für Industrie- und Handwerkskunden sowie für private Haushalte.

Henkel-Produktion: umweltschonende, nachhaltige und kosteneffiziente Produkte
Henkel-Produktion: umweltschonende, nachhaltige und kosteneffiziente Produkte

Im Mittelpunkt stehen Neuentwicklungen der Geschäftsfelder Transport und Metall, Verpackungs- und Konsumgüterklebstoffe, Allgemeine Industrie und Elektronik. Außerdem präsentiert das Geschäftsfeld Klebstoffe für Konsumenten, Handwerk und Bau einen Querschnitt seiner Produktpalette. Henkel, der größte Klebstoffhersteller der Welt, stellt sich mit einem breiten Spektrum von Anwendungen und Produkten auf der Hannover Messe vor – im Themenpark Klebtechnik. Partner dieses Ausstellungsbereichs ist neben Forschungseinrichtungen und Fachmedien der Industrieverband Klebstoffe (IVK), in dem mehr als 100 deutsche Unternehmen aus der Branche organisiert sind und dem Boris Tasche, Leiter Business Development bei Adhesive Technologies, als Präsident vorsteht.

Kontakt: www.henkel.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter