BusinessPartner PBS

Henkel hebt Preise an

Henkel hat im ersten Quartal 2008 den Umsatz um 1,7 Prozent leicht gesteigert. Das betriebliche Ergebnis lag mit 320 Millionen Euro in etwa auf dem Vorjahresniveau (-0,9 Prozent).

Der Waschmittel- und Klebstoffhersteller (Marke "Pritt") plant in den nächsten Monaten spürbare Preiserhöhungen. Laut Finanzvorstand Lothar Steinebach wolle der Konzern damit die anhaltenden Kostensteigerungen im Rohstoffbereich an die Kunden weitergeben. Henkel erwartet hier Mehrkosten im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Zum leicht positiven Ergebnis trug vor allem der Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege bei, der seine erfolgreiche Entwicklung fortsetzte und mit einem organischen Umsatzwachstum von 6,1 Prozent das Wachstum der relevanten Märkte übertraf. Im für die PBS-Branche interessanten Unternehmensbereich Adhesives Technologies betrug das organische Wachstum 2,4 Prozent. Der Vergleichswert des Vorjahresquartals war hier mit 9,1 Prozent hoch. Der Umsatz lag bei rückläufigen Märkten in Westeuropa und Nordamerika mit knapp über 1,36 Milliarden Euro um drei Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert.

In seiner Umsatz und Ergebnisprognose für 2008 zeigt sich der Konzern zuversichtlich. Positive Effekte erhofft sich das Unternehmen vor allem von der Übernahme von Geschäftsanteilen des Konkurrenten National Starch, die vor allem die Klebstoffsparte stärken soll.

Kontakt: www.henkel.de

Verwandte Themen
Thomas Seeber
Oki ernennt Thomas Seeber zum Vice President weiter
Die „Sitag Team“-Stuhlfamilie gehört zum Produktprogramm von Nowy Styl
Nowy Styl mit neuen Showrooms in Hamburg und Frankfurt weiter
Zu Besuch beim Hersteller HSM: Mitarbeiter des Fachhändlers Messerle informieren sich
Fachhändler Messerle zu Besuch bei HSM weiter
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter