BusinessPartner PBS

Canon geht auch gegen Seine Technology vor

Nachdem Canon vor einer Woche vor dem Bezirksgericht in Den Haag eine Patentrechtsklage gegen Aster Technologie eingereicht hat, geht der japanische Imagingkonzern auch gegen Seine (Holland) BV vor.

Wie bei der Klage gegen Aster sieht Canon durch Einfuhr, Angebot und Verkauf von bestimmten Tonerkartuschen, die in verschiedenen Hewlett-Packard-Laserdruckern zum Einsatz kommen, auch von Seine das europäische Patent mit der Nummer 2 087 407 verletzt und fordert Unterlassung und Schadenersatz.

Seine-Auftritt auf der RemanExpo 2011
Seine-Auftritt auf der RemanExpo 2011

Die Seine Technology Corporation ist ein Tochterunternehmen des chinesischen Herstellers Ninestar, dem eigenen Angaben zufolge weltweit größten Produzenten kompatibler und recycelter Druckerverbrauchsmaterialien. Neben dem Geschäft mit Druckerverbrauchsmaterialien produziert die Ninestar-Tochter auch Drucker und Multifunktionsgeräte. 2012 kündigte der chinesische Hersteller auf der CeBIT die weltweite Einführung seiner „Pantum“-Drucker, den ersten „vollständig in China geschaffenen" Laserdruckern, an.

Kontakt: www.canon.de, www.seinetec.com

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter