BusinessPartner PBS

SKV-Edition vor dem Verkauf?

Die St. Johannis-Druckerei hat Insolvenz angemeldet. Das 1896 gegründete Unternehmen, zu dem auch der St. Johannis Verlag und SKV-Edition gehören, soll jetzt unter Umständen teilweise verkauft werden.

Denkbar sei, dass die auf Kalender und Papeterieprodukte spezialisierte SKV-Edition abgestoßen wird, während Druckerei und Verlag – wenn auch verkleinert – fortgeführt werden könnten. Der Geschäftsbetrieb ist mit der Stellung des Insolvenzantrags bereits im Mai zum Erliegen gekommen, da keinerlei Liquidität vorhanden sei, um bestehende Aufträge vorzufinanzieren, wie Insolvenzverwalter Cornelius Nickert mitteilte.

Kontakt: www.johannis-druck.de

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter