BusinessPartner PBS
LED-Lichtfassade am Hauptsitz der Trodat Trotec Group
LED-Lichtfassade am Hauptsitz der Trodat Trotec Group

Trodat Trotec Group: Zukäufe sollen führende Position sichern

Die Trodat Trotec Group hat ihre Marktstellung mit zwei Übernahmen in den USA ausgebaut – und bekräftigt ihre ambitionierten Wachstumsziele.

Im Laserbereich hat die Grupppe den US-Experten für laminierte Kunststoffe ILC Innovative Laminations Company und im Stempel-Business die eigenen Angaben zufolge „Nummer drei am US Stempelmarkt“ übernommen: MMC Millennium Marking Company. Mit Übernahme von MMC werde die Stellung von Trodat als Weltmarktführer bei Stempeln weiter ausgebaut, erklärte Michael Peduzzi, CEO der Trodat Trotec Holding GmbH. Durch die Akquisition des Herstellers von Flash-Stempeln habe man nun Zugang zu neuen US-Kunden. Der gesamte Umsatz mit Stempeln bei Trodat werde sich damit auf deutlich über 100 Millionen Euro erhöhen.

Durch die Akquisition von ILC wird außerdem ein komplettes Trotec Laser- und Gravurmaterial-Portfolio für die Kunden verfügbar sein. Der Bereich Laser wird durch die Übernahme seinen Umsatz auf knapp 100 Millionen Euro steigern.

Die Trodat Trotec Group erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 200 Millionen Euro, eine Steigerung von 17 Prozent gegenüber dem Umsatz von rund 170 Millionen Euro im Jahr 2014. Bis 2020 heißt das Ziel: einen Umsatz von 300 Millionen Euro zu erzielen – durch organisches Wachstum aber auch durch Übernahmen, betonte die Gruppe im österreichischen Wels.

Kontakt: www.trodat.net www.millmarking.com www.troteclaser.com 

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Udo Böttcher
Böttcher AG im rasanten Vorwärtsgang weiter
Hofmann + Zeiher in Pfungstadt
Hofmann + Zeiher für 2018 einsatzbereit weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter