BusinessPartner PBS

Epson forciert Lösungen für die Industrie

Epson setzt speziell im Hinblick auf industrielle Lösungen verstärkt auf seine erfolgreiche Micro-Piezo Technologie und will seine Position in den entsprechenden Märkten deutlich ausbauen.

In diesem Zusammenhang werden unter Leitung von Frank Schenk die Bereiche Professional Graphics & Photo und Retail Systems & Devices vereint. „Die beiden Geschäftsbereiche liegen näher zusammen als man auf den ersten Blick meinen könnte: Schon heute bedienen wir Kunden mit Point-of-Sales-Produkten für den Kassenbereich und Large-Format-Printern für den Point-of-Sales-Plakatdruck. Diese Synergien und auch die Schnittpunkte zu anderen Produktbereichen werden wir künftig verstärkt nutzen“, erklärt Schenk. Schon im Mai hatte das Unternehmen auf der drupa im Bereich Industry Solution seine neuen Industrie-Label-Printer vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen industriellen Inkjet Drucker, der Etiketten für den Verpackungsmarkt bedruckt: „Die Micro-Piezo Technologie ist mittlerweile so reif, dass sie jetzt immer mehr im industriellen Bereich Anwendung findet“, unterstreicht Schenk. In beiden Segmenten, RSD und LFP, wird Epson deshalb den Fokus verstärkt auf den Fachhandel legen und die einzelnen Händler noch intensiver an das Unternehmen binden, um die sich ergebenden Verkaufsvorteile deutlich zu machen.

Im Zuge der Ausrichtung hat am 7. Juli das europaweit erste Epson Industry Solutions Center seine Pforten geöffnet. In Meerbusch stellt das Unternehmen auf 500 m² in Zusammenarbeit mit Lösungspartnern seine Kompetenz für vertikale Märkte unter Beweis. Für die Bereiche Professional Graphics, System Devices und Factory Automation werden Kunden und Partner eingeladen, sich an Beispielen von den Möglichkeiten moderner Technologie zu überzeugen. „Die Kombination des Know-how von Epson und seinen Technologie- und Handelspartnern ermöglicht ein passgenaues Lösungspaket für den industriellen Kunden. Somit ist das Industry Solutions Center eine ideale Plattform für Interessenten, um sich über professionelle Angebote für vertikale Märkte zu informieren“ erläutert Epson Deutschland Geschäftsführer Henning Ohlsson.

Kontakt: www.epson.de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter