BusinessPartner PBS

Sinkende Papierpreise machen Mondi zu schaffen

Die durchschnittlichen Verkaufspreise für ungestrichene Feinpapiere lagen in Europa im ersten Halbjahr um drei Prozent niedriger als im ersten Halbjahr des Vorjahres – auch Papierhersteller Mondi leidet unter dieser Entwicklung.

Der Umsatz der Sparte „Uncoated Fine Paper“ des Papierherstellers Mondi ist im Zuge der schwächelnden Nachfrage im ersten Halbjahr um 8,9 Prozent auf 674 Millionen Euro zurückgegangen. Wie die Aktiengesellschaft in ihrem Halbjahresbericht mitteilte, wurde aber dennoch ein operativer Gewinn von 85 Millionen Euro ausgewiesen. Zum Teil geht dies auf die Restrukturierungen, Kostensenkungen und betrieblichen Optimierungen am Produktionsstandort in Österreich zurück.

Der Gesamtkonzern hat im ersten Halbjahr seinen Gewinn steigern können. Verpackungspapiere und die Geschäfte in Südafrika haben sich besonders gut entwickelt, außerdem profitierte das Unternehmen von niedrigeren Energiepreisen und seinem strengen Kostenmanagement.

Kontakt: www.modigroup.com

Verwandte Themen
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter