BusinessPartner PBS

Samsung steigert Laserdrucker-Absatz deutlich

Samsung führt laut aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens IDC für das erste Halbjahr 2010 den Markt der verkauften A4- und A3-Laser-Drucker und -Multifunktionsgeräte in Deutschland an.

Mit einem Marktanteil von 22 Prozent und insgesamt 219 698 abgesetzten Geräten liegen die Koreaner laut IDC „European Half yearly Printer Tracker“ vor ihren Mitbewerbern. Der Technologiekonzern verzeichnet damit wie bereits im ersten Quartal das höchste Wachstum aller Druckerhersteller.

Im ersten Quartal lag das Wachstum verglichen zum selben Zeitraum in 2009 bei 46 Prozent. Für das erste Halbjahr steigert Samsung den Absatz um 67 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Während im ersten Quartal die Gesamtentwicklung des Marktes noch ein negatives Wachstum aufwies, hat der Gesamtmarkt laut IDC über das erste Halbjahr hinweg um zwei Prozent zugenommen.

„Obwohl wir bisher keine A3-Geräte im Portfolio haben, sind wir trotzdem im gesamten Lasermarkt stückzahlmäßig Marktführer“, kommentiert Jürgen F. Krüger, Director Samsung Digital Printing, das Ergebnis. „Dieser Erfolg zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sind sehr optimistisch, diese positive Entwicklung fortführen und unsere Marktführerschaft weiter ausbauen zu können.”

Kontakt: www.idc.com, www.samsung.de

Verwandte Themen
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter