BusinessPartner PBS
Ricoh-Deutschland-Zentrale in Hannover
Ricoh-Deutschland-Zentrale in Hannover

Wechsel in der Führung: Niculae Cantuniar neuer CEO von Ricoh Deutschland

Niculae Cantuniar ist neuer CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Ricoh Deutschland. Er folgt Uwe Jungk, der das Unternehmen verlassen hat, um eine neue Aufgabe wahrzunehmen.

Niculae Cantuniar
Niculae Cantuniar

Niculae Cantuniar wird die Geschäfte von Ricoh Deutschland führen und berichtet an David Mills, CEO von Ricoh Europe. „Deutschland ist ein strategisch wichtiger Markt für Ricoh und wir haben in den letzten Jahren signifikante Investitionen getätigt, um unser Geschäft auszubauen und den sich verändernden Kundenbedürfnissen Rechnung zu tragen“, sagt David Mills. Cantuniar verfügt über eine große internationale Erfahrung, er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing sowie mit dem Aufbau und der Führung internationaler Teams. Er verfügt über eine fundierte Expertise in den Bereichen Managed Services, Computer Hard- und Software und Professional Services. Für Xerox Corporations, Sun Microsystems und Dell hat er in leitenden Positionen gearbeitet, darüber hinaus war er in führenden Funktionen für Lexmark International, Cable & Wireless Worldwide und Colt Telecom tätig.

Niculae Cantuniar spricht sechs Sprachen fließend. Er verfügt über einen MBA-Abschluss von INSEAD (Fontainebleau, Frankreich) und hat sein Studium an der ETHZ (Zürich, Schweiz) mit einem Bachelor in Physik abgeschlossen. Darüber hinaus wurde er für seine Leistungen als Führungskraft mehrfach ausgezeichnet.

Kontakt: www.ricoh.com www.ricoh.de 

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter