BusinessPartner PBS

Umstrukturierungen bei GPV

Bei den europäischen Briefumschlagherstellern bahnt sich eine weitere Konsolidierung an: Die französische GPV-Gruppe will den Geschäftsbereich „Distribution“ verkaufen.

Als Käufer ist der spanische Mitbewerber Tompla im Gespräch. Beide Unternehmen gehören zu den fünf größten Briefumschlagherstellern in Europa. Unabhängig von dem geplanten Verkauf führt GPV umfassende Umstrukturierungen im Kernbereich „Métiers Techniques“ durch. Auch in den ausländischen Prouktionsstandorten war bereits früher im Jahr die Produktion eingeschränkt worden. Hintergrund ist der schrumpfende Markt für Briefumschäge und Versandtaschen in Frankreich, der in den vergangenen vier Jahren um rund ein Viertel zurückgegangen ist.

Kontakt: www.groupe-gpv.com

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter