BusinessPartner PBS

Uhu schließt Standort Wolfen

Uhu plant die Rückverlagerung des Uhu-Produktionsbetriebes Wolfen, Sachsen-Anhalt, nach Bühl. Bühl wird damit wieder der einzige Uhu-eigene Produktionsstandort für Uhu-Klebstoffe sein.

1992 hatte Uhu mit der Marke „Duosan“ einen Klebstoff, der in seinen Eigenschaften dem Uhu Alleskleber ähnelte, erworben. Damals waren in der Klebstofffabrik, die ursprünglich zu den Orwo-Filmwerken gehörte, cirka 20 Mitarbeiter beschäftigt. Durch die damalige Verlagerung von Produktions- und Abfüllanlagen, konnten zeitweise bis zu 60 Mitarbeiter beschäftigt werden. Der aktuelle Personalstand liegt bei von 45 Mitarbeitern, denen künftig ein Arbeitsplatz in Bühl angeboten wird bzw. die über einen Sozialplan abgefunden werden. Insgesamt würden in Bühl cirka 25 neue Arbeitsplätze entstehen.

Uhu und die Schwesterfirma Bison in Goes, Holland, bilden im Wesentlichen die Bolton Adhesives Division. Beide Firmen verfügen jeweils über spezifische Produktionskenntnisse und -möglichkeiten, die nun verstärkt genutzt werden sollen. Es ist geplant, die seinerzeit ausgelagerten Anlagen nach Bühl zurückzuholen. Ausgelagert an Bison werden mit der Produktion und Abfüllung für Holzleime und Kontaktkleber volumenträchtige Produktbereiche. Die geplanten Veränderungen seien auch ein Bekenntnis zum Standort Bühl, so die Bolton Group. Hohe Investitionen in die Modernisierung der Maschinen und die Sicherheit der Anlagen, aber auch in die Marke selbst, zeugen von den Wachstumserwartungen, die man unternehmensseitig an die Traditionsmarke richtet.

Kontakt: www.uhu.de  

Verwandte Themen
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter
Originalität lässt sich nicht kopieren. Die Kopie (rechts) des „Silver“ von Interstuhl (links) bedachte die Jury des „Plagiarius  2017“ mit dem 2. Preis. Bild: Aktion Plagiarius e.V
Plagiat des Interstuhl-Klassikers „Silver“ erhält Markenpiraterie-Preis weiter
Verabschiedet sich in den Ruhestand: Bernd Mazzurana
Bernd Mazzurana verabschiedet sich in Ruhestand weiter