BusinessPartner PBS

Trotec bezieht neue Firmenzentrale

Trotec, Hersteller von Lasergravierern und Laser-Cuttern für die Stempelherstellung und Tochterunternehmen von Trodat, hat eine neue Firmenzentrale in Betrieb genommen.

Das neue Gebäude von Trotec in Marchtrenk
Das neue Gebäude von Trotec in Marchtrenk

Mitte Oktober wurde das neue Werk sowie die neue Firmenzentrale in Marchtrenk bei Wels in Österreich eingeweiht. Die Gesamtfläche von 5200 Quadratmetern wird zur Hälfte genutzt für die Verwaltung, für Forschung und Entwicklung sowie die Mitarbeiter im Verkauf, 30 Prozent der Fläche dienen der Produktion, die restlichen zwanzig Prozent werden für Lager und Versand eingesetzt. Das Gebäude soll vor allem künftiges Wachstum ermöglichen und bietet Erweiterungsoptionen. Besonderen Wert hat Trotec schon bei der Planung auf die Ressouceneffizienz gelegt. Das Gebäude ist energieautark, Flächenheiz- und Kühlsysteme in Verbindung mit optimaler Wärmedämmung machen dies möglich, teilte das Unternehmen mit. Trotec ist Teil des Trodat-Konzerns. Rund 15 Prozent des Umsatzes werden auf dem Stempelmarkt erwirtschaftet. Weltweit sind nach Unternehmensangaben mehrere Tausend Trotec-Laser in Einsatz.

Kontakt: www.troteclaser.com; www.trodat.de

Verwandte Themen
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter