BusinessPartner PBS

Cewe Color schließt vier Standorte

Der Fotodienstleister hat aufgrund der Marktveränderungen weitere Stellenstreichungen und vier Werksschließungen angekündigt

Die spät begonne Umstellung auf die digitale Fotografie zwingt das Unternehmen dazu, vier Standorte, zwei davon in Deutschland, aufzugeben. So will Cewe Color im April die Werke in Bad Schwartau und Eisennach mit zusammen 200 Mitarbeitern schließen. Auch zwei französische Werke mit zusammen 70 Beschäftigen sollen dicht gemacht werden. "Vor dem Hintergrund der Markttransformation wird die Produktion an weniger Standorten in Europa konzentriert, die mit hohen Investitionen auf die Produktion von Digitalfotos und Fotobücher umgerüstet werden", so Vorstandschef Rolf Hollander zur Situation.

Cewe Color ist derzeit mit 19 Produktionsstandorten und über 3000 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern aktiv. Rund 2,9 Milliarden Fotos, über 500 000 Fotobücher und verschiedene Fotogeschenkartikel wurden 2006 an rund 60 000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz lag 2006 bei 400,5 Millionen Euro.

Kontakt: www.cewe.de

Verwandte Themen
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter