BusinessPartner PBS

Cewe Color schließt vier Standorte

Der Fotodienstleister hat aufgrund der Marktveränderungen weitere Stellenstreichungen und vier Werksschließungen angekündigt

Die spät begonne Umstellung auf die digitale Fotografie zwingt das Unternehmen dazu, vier Standorte, zwei davon in Deutschland, aufzugeben. So will Cewe Color im April die Werke in Bad Schwartau und Eisennach mit zusammen 200 Mitarbeitern schließen. Auch zwei französische Werke mit zusammen 70 Beschäftigen sollen dicht gemacht werden. "Vor dem Hintergrund der Markttransformation wird die Produktion an weniger Standorten in Europa konzentriert, die mit hohen Investitionen auf die Produktion von Digitalfotos und Fotobücher umgerüstet werden", so Vorstandschef Rolf Hollander zur Situation.

Cewe Color ist derzeit mit 19 Produktionsstandorten und über 3000 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern aktiv. Rund 2,9 Milliarden Fotos, über 500 000 Fotobücher und verschiedene Fotogeschenkartikel wurden 2006 an rund 60 000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz lag 2006 bei 400,5 Millionen Euro.

Kontakt: www.cewe.de

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter