BusinessPartner PBS

Cewe Color schließt vier Standorte

Der Fotodienstleister hat aufgrund der Marktveränderungen weitere Stellenstreichungen und vier Werksschließungen angekündigt

Die spät begonne Umstellung auf die digitale Fotografie zwingt das Unternehmen dazu, vier Standorte, zwei davon in Deutschland, aufzugeben. So will Cewe Color im April die Werke in Bad Schwartau und Eisennach mit zusammen 200 Mitarbeitern schließen. Auch zwei französische Werke mit zusammen 70 Beschäftigen sollen dicht gemacht werden. "Vor dem Hintergrund der Markttransformation wird die Produktion an weniger Standorten in Europa konzentriert, die mit hohen Investitionen auf die Produktion von Digitalfotos und Fotobücher umgerüstet werden", so Vorstandschef Rolf Hollander zur Situation.

Cewe Color ist derzeit mit 19 Produktionsstandorten und über 3000 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern aktiv. Rund 2,9 Milliarden Fotos, über 500 000 Fotobücher und verschiedene Fotogeschenkartikel wurden 2006 an rund 60 000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz lag 2006 bei 400,5 Millionen Euro.

Kontakt: www.cewe.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter