BusinessPartner PBS

Cewe Color schließt vier Standorte

Der Fotodienstleister hat aufgrund der Marktveränderungen weitere Stellenstreichungen und vier Werksschließungen angekündigt

Die spät begonne Umstellung auf die digitale Fotografie zwingt das Unternehmen dazu, vier Standorte, zwei davon in Deutschland, aufzugeben. So will Cewe Color im April die Werke in Bad Schwartau und Eisennach mit zusammen 200 Mitarbeitern schließen. Auch zwei französische Werke mit zusammen 70 Beschäftigen sollen dicht gemacht werden. "Vor dem Hintergrund der Markttransformation wird die Produktion an weniger Standorten in Europa konzentriert, die mit hohen Investitionen auf die Produktion von Digitalfotos und Fotobücher umgerüstet werden", so Vorstandschef Rolf Hollander zur Situation.

Cewe Color ist derzeit mit 19 Produktionsstandorten und über 3000 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern aktiv. Rund 2,9 Milliarden Fotos, über 500 000 Fotobücher und verschiedene Fotogeschenkartikel wurden 2006 an rund 60 000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz lag 2006 bei 400,5 Millionen Euro.

Kontakt: www.cewe.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter