BusinessPartner PBS

Pelikan wird auch in Deutschland umbauen

Nach Presseinformationen will Pelikan auch an der deutschen Zentrale am Standort Hannover und in Werk Vöhrum Personal kürzen.

Die Hannoversche Allgemeine berichtet von einem Besuch des Betriebsrats am Stammsitz in Malaysia mit dem Hauptaktionär und Konzern-Chef Hooi Keat Loo. Danach sollen die Produktionsstrukturen weltweit deutlich schlanker werden, von heute 13 Werken sollen in den nächsten drei Jahren nur noch fünf übrigbleiben. Das deutsche Werk bei Hannover in Vöhrum soll nicht betroffen sein, allerdings soll Personal abgebaut werden. In den Presseberichten ist von 100 Mitarbeitern in Vöhrum und in Hannover die Rede. Nach Informationen der Peiner Allgemeinen Zeitung will Pelikan in Vöhrum einige Fachbereiche schließen, die nach Malaysia verlagert werden sollen. Im Moment soll es Gespräche zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung über den geplanten Personalabbau geben.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter