BusinessPartner PBS

Pelikan wird auch in Deutschland umbauen

Nach Presseinformationen will Pelikan auch an der deutschen Zentrale am Standort Hannover und in Werk Vöhrum Personal kürzen.

Die Hannoversche Allgemeine berichtet von einem Besuch des Betriebsrats am Stammsitz in Malaysia mit dem Hauptaktionär und Konzern-Chef Hooi Keat Loo. Danach sollen die Produktionsstrukturen weltweit deutlich schlanker werden, von heute 13 Werken sollen in den nächsten drei Jahren nur noch fünf übrigbleiben. Das deutsche Werk bei Hannover in Vöhrum soll nicht betroffen sein, allerdings soll Personal abgebaut werden. In den Presseberichten ist von 100 Mitarbeitern in Vöhrum und in Hannover die Rede. Nach Informationen der Peiner Allgemeinen Zeitung will Pelikan in Vöhrum einige Fachbereiche schließen, die nach Malaysia verlagert werden sollen. Im Moment soll es Gespräche zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung über den geplanten Personalabbau geben.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter