BusinessPartner PBS

International Paper erhält EU-Umweltzeichen

Der Papier- und Verpackungshersteller International Paper erhält das EU-Umweltzeichen für seine in der französischen Papiermühle in Saillat produzierten Kopier- und Grafikpapiere.

Um mit dem EU-Umweltzeichen ausgezeichnet zu werden, muss ein Produkt strenge ökologische Kriterien erfüllen und einhalten. Das EU-Umweltzeichen soll sukzessive auf die Verpackungen der „Flagship“-Produkte von International Paper aufgedruckt werden. Mit dem Logo werden verschiedene Nachhaltigkeitskriterien garantiert. Unter anderem werden die Papiere aus unbehandelten Fasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft oder speziell aufbereitetem Fasermaterial hergestellt. Außerdem wird der Energieverbrauch bei der Produktion so niedrig wie möglich gehalten und der Wasser-Verschmutzung durch einen geringen Ausstoß von Chlorverbindungen und organischem Müll weitgehend vermindert. Die Papiermühle in Saillat ist nach Angaben des Unternehmens eine der umweltfreundlichsten Papiermühlen weltweit. Seit 2006 ist Saillat PEFC-zertifiziert. Das gesamte dort verarbeitete Holz stammt aus kontrollierten Wäldern, 85 Prozent der eingesetzten Energie wird selbst erzeugt. Darüber hinaus konnten dort nach Angaben von International Paper seit 1990 die Treibhausgas-Emissionen um 63 Prozent reduziert werden.

Kontakt: www.ipaper.com

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter