BusinessPartner PBS

Schneidersöhne mit leichtem Plus

Der Ettlinger Papiergroßhändler konnte den Absatz in 2008 um 0,7 Prozent auf insgesamt 918 630 Tonnen leicht steigern.

Dieser Zuwachs – kombiniert mit den leicht gestiegenen Verkaufspreisen – führte zu einem Umsatzplus von 2,4 Prozent auf rund 868 Millionen Euro. „Wir haben ein schwieriges Geschäftsjahr mit einem ordentlichen Ergebnis abgeschlossen“, fasste es Boris Borensztein, Geschäftsführer von Schneidersöhne Deutschland, zusammen. Für das laufende Jahr erwartet er durch das negative Wirtschaftsklima und den stärkeren Wettbewerb aber Umsatzeinbußen. Der Markt sei derzeit insgesamt von den Papierfabriken über Druckereien bis hin zum Papiergroßhandel von Überkapazitäten geprägt.

Kontakt: www.schneidersoehne.com

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter