BusinessPartner PBS

Seiko Epson setzt Patentrechte durch

Epson konnte sich außergerichtlich mit sechs europäischen Anbietern von kompatiblen Tintenpatronen einigen, die jetzt den Vertrieb der patentverletzenden Produkte einstellen werden.

Einer Pressemitteilung zufolge sind die betroffenen Unternehmen Elitex, Media Blue GmbH & Co. KG, Digital Revolution GmbH und K&U Printware GmbH aus Deutschland; Mills Computer Products (International) Limited aus Großbritannien sowie Société Bureautique Appliquée mit Sitz in Frankreich. Gemäß diesen Einigungen werden die Unternehmen den Vertrieb der Tintenpatronen, die nach Ansicht der Seiko Epson Corporation Epsons Patentrechte verletzen, einstellen. Weitere Bedingungen der Einigung seien streng vertraulich. Iain Friar, European IP Manager, Epson Europe, dazu: „Für uns kristallisierte sich heraus, dass der Handel mit kompatiblen Produkten nicht profitabel ist und verstärkt zur Verletzung geistigen Eigentums führen kann. Im Kampf um die Marktführerschaft investieren die Hersteller gefälschter Tintenpatronen nicht in Forschung und Entwicklung, was oftmals zu Patentverletzungen führt. Außerdem ist bekannt, dass die Verwendung von gefälschten Tintenpatronen die Druckerleistung beeinträchtigt und dass neben der minderen Druckqualität auch der Drucker dauerhaft beschädigt werden kann. Epson befürchtet, dass die Leistungseinbußen auf den Drucker an sich zurückgeführt werden, was aber meist nicht der Fall ist.“

Kontakt: www.epson.de

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter