BusinessPartner PBS

Neopost vollzieht Integration von PFE

Neopost, einer der führenden Anbieter von Postbearbeitungslösungen, setzt in Deutschland die Übernahme der britischen PFE International Ltd. durch die Konzernmutter um.

Das Geschäft der PFE Kuvertiersysteme GmbH wird zum 1. Juni 2008 in die Neopost GmbH & Co KG überführt. „Während Neopost Marktführer bei Kuvertiermaschinen vom unteren bis hin zum professionellen Bereich ist“, erklärt Nikolaus Scholz, Geschäftsführer der Neopost, „deckt PFE mit einer in Deutschland und Österreich starken Marktposition das Hochleistungssegment im Kuvertiermaschinenmarkt ab.“ Der Zusammenschluss stelle daher einen echten Gewinn dar. Die Übernahme ist so angelegt, dass für die Kunden eine größtmögliche Kontinuität und Servicebereitschaft gewahrt bleiben soll.

Kontakt: www.neopost.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter