BusinessPartner PBS

Stora Enso kündigt Restrukturierung an

Der finische Papierkonzern Stora Enso hat ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm angekündigt, das auch den deutschen Standort Uetersen in Schleswig-Holstein betreffen soll.

Die Produktion in Uetersen soll sich danach künftig auf spezielle Papiere konzentrieren, bislang werden dort mehrfach gestrichene, holzfreie Bilderdruckpapiere und einseitig gestichene, nassfeste Etikettenpapiere herstellt. Die Nachfrage nach Bilderdruckpapieren ist rückläufig. Nach Medienberichten sollen künftig verstärkt spezielle Flaschenetiketten hergestellt werden. Weitere Umstrukturieren sollen den Standort Nymölla in Schweden, Oulu in in Finnland sowie in Belgien und in Großbritannien betreffen. Bis zum ersten Quartal kommenden Jahres sollen damit einerseits die Kosten um 20 Millionen Euro gesenkt und zugleich die Produktivität erhöht werden.

Kontakt: www.storaenso.de

Verwandte Themen
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter